torte

Life's a bitch, but I deal with it :)
 
 

Von Captain Katalan, Unisex und "Fora de Servei"

Hier sitz ich wieder, im Speisewagen der Eisenbahn... naja, nicht ganz. Um genau zu sein ist es einer der vielen PC-Räe der UAB, und seit heute gehört ein neues Wort zu meinen Lieblingen "Fora de Servei" (cat.: ausser Betrieb). Hier ist nämlich quasi ALLES FdS. Zumindest die Computer. Und das Internet. Und der Grossteil der Umkleiden und Geräte im Fitness-Studio. Und der Erasmus-Koordinator. Und die Putzfrauen. Und Wurst, Käse und elektromagnetische Wellen. Alle "Fora de Servei". Aber der Reihe nach...

ich habe mir ein paar Geschichten überlegt, die ich mit euch und der Welt teilen möchte. Dazu gehört unter anderem die Idee (angeregt durch Michi´s Blog, den ich später noch in der Blog-Roll verlinken werde), in diesen Blog einen kleinen "Kneipenführer für Barcelona" einzurichten. Mit Benotung der einzelnen Locations, und falls möglich, werde ich auch noch Fotos nachreichen. Vorteil ist, dass ich mich dann auch selbst dran erinnern werde, wie und vor allen Dingen WO diese Bars waren. Ich wollte mich nämlich irgendwann die Tage (muss Sonntag gewesen sein) mit Michi treffen, um das Barça-Spiel zu schauen, und wir haben uns nicht gefunden (er hat noch ein spanisches Handy), weil die Kneipe, in der wir ein paar Tage zuvor ebenfalls Barça in der CL geschaut haben, nicht mehr aufzufinden war. Vielleicht hatte sie auch einfach zu, oder sie ist pleite gegangen, oder die Katalanen haben sie übernommen. Denn, merke: ein echter Katalane ist gegen ALLES. Quasi, "Fora de Servei TODO". Gegen die Wahlen in Spanien (denn Katalanen sind keine Spanier, darum hängt hier an jeder Ecke der Aufruf die Wahl zu boykottieren). Gegen die Dekane der Uni (wahrscheinlich, weil es keine Katalanen sind). Gegen die Mossen von Esquedra (die örtliche Polizei). Und gegen alle, die nicht dagegen sind. Trotzdem will ich versuchen, die Sprache zu lernen und ein wenig über die Kultur zu erfahren... denn ich habe ja Captain Katalan!

¿¿¿wer das ist??? Bitte, ihr kennt doch wohl unseren allseits beliebten Superhelden!!! Entstanden ist er auf einer gefrusteten Rückfahrt von der UAB, als Andi und ich wieder Mal festgestellt haben, dass ALLE interessanten Kurse auf "catalá" gehalten werden (entgegen vorheriger Zusagen der Profs). Also erschufen wir Captain Katalan - einen Superhelden, dessen einzige Fähigkeit daran besteht, "catalá" zu sprechen. Man stelle sich nur die Dialoge vor... "Oh nein, Captain Katalan, der Superschurke hat einen riesigen Laser auf Barcelona gerichtet und wird die ganze Stadt zerstören!" -" Haha, mein feiger Freund! Dem werde ich schon das Handwerk legen! Denn ICH - SPRECHE - CATALA!!!" - Einwurf des Superschurken: "Ich schaudere, ich schaudere." - Captain Katalan: "Nimm dies, Superschurke! Benvenguts, hi ha Internet, Fora de Servei!!!" - Superschurke: *fitz* - "Er hat Captain Katalan pulverisiert, wir sind verloren!!!" (...) Ich könnte ewig so weiter machen. Nicht aber jedoch, ohne seine Helfer, die "mutigen Akzente" zu erwähnen. Wenn ihr also jemals einen Comic seht, der "Captain Katalan und die drei mutigen Akzente" heisst, dann hat irgendjemand meine Idee geklaut.

Einwurf: zeugt es nicht von gradezu überragendem Humor, an der Uni eine (Achtung!) "Uni-Sex-Toilette" einzurichten? :-D Also, ich fand es brüllend komisch. Aber ich hab's ausprobiert, sie hält nicht, was der Name verspricht. Naja, vielleicht war sie "Fora de Servei".

Tja, ansonsten habe ich in den letzten Tagen weiter an meiner Idee zur Übernahme der weltherrschaft gefeilt (welche ich hier nat&umul;rlich nicht verraten werde, denn ansonsten klaut sie mir ja jemand), und war ziemlich oft unterwegs. Witzig ist, dass ich bis jetzt bis auf eine Sportsbar, zu der ich gleich noch komme (der aufmerksame Leser erinnert sich an meinen Post weiter unten über Engländer), noch in keiner Kneipe zweimal war. Und trotzdem ist Barcelona ein Dorf - immer wieder trifft man auf den Ramblas, in Bars oder sonstigen "Touri-Orten" auf bekannte Gesichter. Zu den Bars werde ich in Kürze noch etwas ausführlicher schreiben (falls ich sie bis dahin noch nicht wieder vergessen habe - ich versuche auch, noch die genauen Locations bzw. überhaupt Namen herauszufinden und Fotos zu machen). Erwähnt sei hier nur die Sportsbar, die sich scheinbar zum Motto gemacht hat: "Ihr seid Deutsche? Fora de Servei". Denn wir wollten gestern das Bayern-Spiel gucken (na gut, nach dem 5:0 im Hinspiel war nicht unbedingt ein Klassematch zu erwarten), aber die Kollegen haben sich dazu entschieden, diese Partie nicht zu zeigen (alle anderen schon). Genauso wie auch heute das Bremen-Spiel nicht gezeigt wird. Muss wohl für solche Spiele doch wieder zum Don Bratwurst ausgewichen werden.

Einschub: Bilder davon gibt's bald im StudiVZ - falls da jemand keinen Zugriff drauf hat und trotzdem Bilder sehen will, am Besten mal ne Mail schreiben oder Kommentieren. Ach ja, ihr könnt den Blog auch abonnieren, dann bekommt ihr ne Mail, sobal dich was neues geschrieben habe. Einschub Ende.

Naja, jedenfalls sassen wir in dieser Bar und sahen viele hochklassige Spiele und nüchterne Engläder. Wer die zwei Fehler in diesem Satz findet, wird im nächsten Blog persönlich gegrüßt. Jedenfalls gingen die mir so auf die Nerven, dass ich kurz davor war zu fragen, welche Gegner denn England bei der EM hat... *muhaha* aber weil die betrunken waren und ich nicht schnell genug laufen konnte, hab ich's gelassen. Gute Entscheidung, glaube.

Okay, sonst gibt's momentan nicht sooo viel neues zu berichten; ich war mit Anna auf dem Montjuic (hier gibt's ebenfalls bald Bilder im StudiVZ), und den kann ich nur empfehlen, denn es is echt schön, ruhig und entspannend da oben. Vor allen Dingen, wenn die Sonne scheint - in den letzten Tagen hält Barcelona leider noch nicht so ganz, was Spanien verspricht, aber ich nehme an die Sonne ist... naja, ihr wisst schon. Am Samstag kommen Linda & Annika für ein paar Tage, mal schauen was wir dann machen - ach ja, und am Sonntag ist "Super-Sonntag" beifreunden.com, wo ich von 21-21:30 Uhr moderieren werde, sofern meine Internet-connection das zulässt. Abwarten, aber auf jeden Fall reinhören.

Einbrems: (Wer führt die Reihe -wurf, -schub, -brems fort?) Unterhaltung von Andi und mir kurz vor der Verlosung, äh, Vorlesung: Andi: "Ich hab Bock." - Ich: "Ich hab Kopp." Und das stmimte auch, denn ich hatte wirklich Kopfschmerzen. Witzig war's trotzdem.

So, das wäre für den Moment erst mal alles, denn gleich ist noch eine Wahrnehmungs-"Vorlesung" hier, die Andi und ich besuchen. Wenn mir noch was einfällt was ich vergessen habe, werde ich das die Tage nachreichen (bestimmt sogar, aber jetzt fehlt die Zeit um drüber nachzudenken), und dann erlkäre ich euch auch, warum ich Vorlesung in "" geschrieben habe. ;-)

In diesem Sinne, gehabt euch wohl und lasst euch feiern,

Thorsten

13.3.08 17:59

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Luki (30.3.08 20:52)
AUS-AUS-AUSWÄRTSSIEG

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen