torte

Life's a bitch, but I deal with it :)
 
 

19.02.2007:
Prinz Pi - Tief

Wenn du jung bist und dein Kopf voller Scheiße ist,
das Leben sucked und dich auf jede nur erdenkliche Weise fickt,
du Mucke machst, dies das und es keine Scheine gibt,
du fest an Dinge glaubst, für die es keinerlei Beweise gibt,
du täglich in der S-Bahn sitzt, deinen namen in Scheiben ritzt,
du langsam merkst dass das Leben eine nie endende Reise ist,
du den Kopf voll hast mit einer Sache,
die für niemanden zu begreifen ist,
und du nicht mehr denken kannst wenn es leise ist,
du weisst es gibt ein heilendes Gift,
es sind die Zeilen aus deinem eigenen Stift,
Pinseln von Licht treiben im Nichts,
fügen sich zusammen auf treibenden Kicks, tickernden Highhats,
die Schreie befreien dich von wovon du auch leidest,
wenn der Weg auch noch weit ist, es nie so leicht ist wie es sein müsste,
das Leben ist ein Raum voller Türen, es gibt einen Schlüssel,
kein Weg hinaus, nur ein Weg hinauf, der Steg ist aus,
und du springst und schwimmst auf den See hinaus,

2x
Leg deinen Kopf in die Hände zieh die Luft tief in die Lunge,
zieh sie tief, zieh sie auf den Grund bis nach unten und fühl den Puls,
wie er pocht in deinem Kopf, es kocht tief in dir drinnen,
Songtexte du musst gewinnen allen zum trotz

Wenn deine Eltern nicht verstehen wie du dich anziehst,
du im Spiegel einen Mann siehst statt einen Jungen,
wenn du dich ansiehst, wenn in dir alles verbrannt ist,
weil du solangte gerannt bist bis dir übel ist,
du merkst, dass das Leben nur ein Kartenhaus aus Lügen ist,
sie warten auf Frühling bis, sie sehen das es Herbst ist,
machen die Liebe gewerblich, das und vieles mehr nervt dich,
du machst Lieder unsterblich, wieder und wieder du merkst es,
wie du von ihnen, wie von Amphetaminen gestärkt bist,
du nur mit Kopfhöhrern gehst, und deinen Kopf höher trägst,
und deine Augen schließt, denn du willst den Schrott nicht mehr sehen,
du siehst wie sie die auch leben,
deine Eltern können dir nichts anbieten außer darüber zu reden,
du hast im Kopf ein von Gedanken kochendes Hirn,
ein Pochen hinter der Stirn, Gedanken die in Labyrinthen verirren,
die Wege sind wirr, und die Zukunft von unbestimmter Farbe,
auch die schlimmsten Wunden vernarben

2x
Leg deinen Kopf in die Hände zieh die Luft tief in die Lunge,
zieh sie tief, zieh sie auf den Grund bis nach unten und fühl den Puls,
wie er pocht in deinem Kopf, es kocht tief in dir drinnen,
du musst gewinnen allen zum trotz


25.10.2006:
Basketball ist immer noch wichtig

Manchmal kommst du noch vorbei an diesem Klotz aus Beton.
Dein Club hat wieder mal bloß an Erfahrung gewonnen.
Kein Bock auf eine weitere verkorkste Saison.
Und Basketballist gar nicht so wichtig.

Jetzt stehst du da allein vor der Halle rum,
bist fest entschlossen, nicht mehr wieder zu kommen.
Die zweite Halbzeit hat gerade begonnen,
das Flutlicht geht an, nur für dich nicht.

Ich hör sie alle schreien: "Macht es noch mal!
Für unseren Verein, holt den Pokal,
Mensch mach das Ding jetzt rein, wie ist egal!"
Doch Basketball ist gar nicht so wichtig.

Mittlerweile denkst du nicht mehr allzu häufig daran,
weißt immer irgendwas mit deiner Zeit anzufangen.
Dein Lieblingstrikot vergammelt hinten im Schrank.
Und Basketball ist nicht mehr so wichtig.

Jetzt standen da heute auf einmal deine Freunde vor der Tür
- alle Mann, erst wolltest du nicht so recht, dann bist du doch mitgegangen.
Und nun stehst du in der Kurve, wo alles begann.
Und weißt wieder, hier bist du richtig.
Und Basketball ist immer noch wichtig.

Ich hör sie alle schreien: "Macht es noch mal!
Für unseren Verein, holt den Pokal,
Mensch mach das Ding jetzt rein, wie ist egal!"
Und Basketball ist immer noch wichtig.

So soll’s für immer sein, unser Schicksal,
Kann regnen oder schnei’n, König Basketball,
"Du gehst niemals allein" steht auf unserem Schal.
Und Basketball ist immer noch wichtig.

Dies ist nicht für RTL, ZDF und Premiere,
ist nicht für die Sponsoren oder die Funktionäre,
nicht für Medienmogule und Ölmilliardäre,
das hier ist für uns, für euch, für alle!



frei nach Fettes Brot - Fußball ist immer noch wichtig.

26.06.2006: Gießen 2006

Die Geschichte von uns beginnt mit "ZVS",
die mir schreibt dass sie mich leider nicht ins Breisgau lässt,
ich war total entsetzt als ich so den Brief las,
und dacht mir nur, scheiße, Gießen, wo liegt das?
So lief das, doch was bringt lamentieren,
denn ich wollt ja studieren, und ich musst's akzeptieren
diese Stadt an der Lahn, mit meinem Paps hingefahrn,
schon an diesem ersten Tag wollt ich dich umarm'n,
dank deinem eigenen Charme und deinem eigenen Flair,
ach Gießen, mit jedem Tag lieb ich dich mehr!
ich geb dich nich mehr her, weil mein leben nicht mehr wär
wie ich es mag und brauche, und ich sag es laut, he,
GIEßEN! Meine Stadt und mein Zuhause!
GIEßEN! Deine Macken, deine Flausen!
GIEßEN! Deine Schatten, deine Pausen!
GIEßEN! Du bist alles was ich brauche.


Yo Gießen, du bist meine Stadt,
alles was ich hab, alles was ich mag!
Yo Gießen, schön und abgefuckt,
ihr könnt sagen was ihr wollt mann, ich mag die Stadt!

Yo Gießen, du bist meine Stadt,
alles was ich hab, alles was ich mag!
Yo Gießen, schön und abgefuckt,
ihr könnt sagen was ihr wollt mann, ich mag die Stadt!

Und dann passt mal auf was meine Stadt so drauf hat,
ich lieb sie, weil der Dönermann auch nachts noch auf hat,
wenn den Studis was nicht passt, wird der Markt- zum Schauplatz,
und jeder bringt was mit, was viel Lärm und Rauch macht,
ich freu mich wie ein Kind wenn die Osthalle aufmacht,
und mein 46ers-Team nen 18:0 Lauf hat,
Andi, Kay und ich unterstützen sie dann lautstark,
danach gehts in den Burger gegenüber von dem Baumarkt.
Ihr denkt au stark? Ja dann wartet mal ab,
denn es gibt noch so viel mehr über meine Stadt,
Ich lieb es vor der Mensa auf der Bank zu sitzen,
Mit Richards, Christian U's und Mortens kranken Witzen,
ich komm dann ins Schwitzen wenn wir Frisbee spieln,
und am Schwanenteich auf ner wiese grill'n,
mit Falko, Slawa, Sven und den ganzen Fraun -
ach Gießen, du bist ein wahrer Traum!


Yo Gießen, du bist meine Stadt,
alles was ich hab, alles was ich mag!
Yo Gießen, schön und abgefuckt,
ihr könnt sagen was ihr wollt mann, ich mag die Stadt!

Yo Gießen, du bist meine Stadt,
alles was ich hab, alles was ich mag!
Yo Gießen, schön und abgefuckt,
ihr könnt sagen was ihr wollt mann, ich mag die Stadt!

Und ich lieb die Menschenmassen auf dem Seltersweg,
lieb das Haarlem und das Enjoy, wo man selten schläft,
lieb's 3-Döner-Eck und Elefantenklo,
alle Fast-Food-Läden wie Kim Phat und so,
lieb die Pizza-Mouse und den Uhlenspiegel,
lieb das Schlemmer-Eck, ich besuch dich wieder,
ich hab Liebe für den Parkplatz am UHG,
hab Liebe für den Karstadt und die Videothek,
hab Liebe für das alte Friends, wo selten jemand drin hockt,
und dank dem alten Van hab ich Liebe für den Pitstop.
Ich hoff nach diesem Track kapierts die letzte Sau:
HIER REGIERT DER M-T-V!
Und auch wenns hier keine Clubs, aber dafür viele Bars gibt,
hab ich Liebe für den Ubben, weil er weiß, dass Gießen Arsch tritt!


Yo Gießen, du bist meine Stadt,
alles was ich hab, alles was ich mag!
Yo Gießen, schön und abgefuckt,
ihr könnt sagen was ihr wollt mann, ich mag die Stadt!

Yo Gießen, du bist meine Stadt,
alles was ich hab, alles was ich mag!
Yo Gießen, schön und abgefuckt,
ihr könnt sagen was ihr wollt mann, ich mag die Stadt!




09.06.2006:
Soundtrack to Summer 2006

Hier findet ihr den kompletten STS von Andi und mir. Kurz zur Erklärung: es gibt sechs Kategorien, Andi's Chillmix, Grill & Chill (Nu Shit) und Grill & Chill (The Classics), sowie das gleiche nochmal für die Partytracks. Bei mir sind unter "Nu Shit" Songs zu finden, die ich diesen Sommer neu entdeckt habe, und unter "The Classics" Songs, die ich schon länger kenne, aber trotzdem zu einem guten Sommer gehört. Check it out...

Andi's Chillmix:

01. RJD2 - 70s 80s Remix (5:47)
02. A Tribe Called Quest - Bonita Applebum (3:35)
03. Aretha Franklin (feat. Lauryn Hill) - A rose is still a rose (3:51)
04. Prince - Beautiful, Loved & Blessed (5:43)
05. Paul Simon - Me and Julio Down By the Schoolyard (2:43)
06. Van Morrison - Brown Eyed Girl (3:05)
07. Mono & Nikitaman - Für immer (3:46)
08. Bob Marley - So much trouble (3:51)
09. Diana Krall - Let's Fall In Love (4:19)
10. Clueso - Winter Sommer (3:24)
11. Donavon Frankenreiter - It Don't Matter (3:05)
12. Katie Melua - Crawling Up a Hill (3:25)
13. Eva Cassidy - People Get Ready (3:34)
14. Diana Krall - I Can't Give You Anything But Love (2:33)
15. Corinne Bailey Rae - Put Your Records On (3:35)
16. F.H.H. +feat. jakki (4:31)
17. J-Luv - Bei Nacht (feat. Beginner) (4:52)
18. PF Squad - Was ist los (4:24)
19. Audioslave - Like a stone (live) (4:21)
20. Bloc Party - This Modern Love (4:25)
21. John Lee Hooker - Chill Out (Things Gonna Change) (4:47)
22. Blumentopf - Ich würd ja gern (5:00)
23. The Roots - Guns Are Drawn (5:15)
24. ? - Smoke & Mirrors (4:26)


Grill & Chill (Nu Shit)

01. James Blunt - Out Of My Mind (3:33)
02. Seeed - She Got Me Twisted (3:11)
03. Mono & Nikitaman - Tausend (4:46)
04. Damian Marley - And Be Loved (3:01)
05. Naughty By Nature - Everything Is Gonna Be Alright (4:52)
06. Sam Ragga Band - Wasser (4:33)
07. Clueso - Crash (4:11)
08. Deluxe Records - Schönste Frau (5:31)
09. James Blunt - Billy (3:37)
10. Red Hot Chili Peppers - Charlie (4:37)
11. Reen - Chill mit dem Beat (2:53)
12. Nekst86 - Lass es Rap sein und ein Mic (3:57)
13. Samy Deluxe - Lang is Her (Feat. Eizi Eiz) (3:32)
14. ChildrenOfSoulfeat.NicoSuave (3:12)
15. Red Hot Chili Peppers - Snow (Hey Oh) (5:34)
16. James Blunt - Wisemen (3:41)
17. Hoobastank - If I Were You (4:02)
18. Buena Vista Social Club - Chan Chan (4:17)
19. Curse - Auf Diesem Weg Featuring Reno (3:55)
20. Donato - Tränenmeere feat. Nazz & Tide (4:31)
21. Silbermond - Das Beste (4:45)
22. Foo Fighters - Times Like These (Acoustic) (3:56)
23. J-Luv- Tut mir leid (feat. Dendemann) (3:12)
24. PF Squad - Was ist los (4:24)
25. Rise Against - Swing Life Away (2:26)


Grill & Chill (The Classics)

01. Green Day - Are We The Waiting (2:43)
02. Moby - Flower (3:25)
03. Sam Ragga Band - Die Welt steht still (4:08)
04. Inner Circle - Shock Out Jamaican Style (3:43)
05. Nico Suave - Ich leb nich (5:22)
06. Black Eyed Peas - Gone Going (Feat. Jack Johnson) (3:13)
07. Bubba Sparxxx - Comin Round (4:35)
08. Inner Circle - Rock With You (3:37)
09. Curse - Hand Hoch (4:17)
10. Fettes Brot - Glaub Dran (feat. J-LUV) (4:53)
11. Massive Töne - Easy Feat. Fetsum (3:43)
12. Clueso - Vergessen Ist So Leicht (4:08)
13. Counting Crows - Big Yellow Taxi (3:48)
14. David O. Joseph - Butterfly (3:18)
15. Eels - Last Stop: This Town (3:26)
16. Jack Johnson - Taylor (3:59)
17. Die Fantastischen Vier - Tag Am Meer (4:17)
18. Clueso - Clueso - Gute Musik (5:30)
19. 2UGS - Credo (3:12)
20. Königwerq - König des Leids (3:27)
21. Matchbox Twenty - Unwell (3:48)
22. Nelly Furtado - Try (4:39)
23. Green Day - Good Riddance (Time Of Your Life) (2:34)
24. Norah Jones - Sunrise (3:20)
25. Revolverheld - Mit dir chillen (3:57)


Andi's Party

01. Jay-Z - Izzo (H.O.V.A.) (5:08)
02. Pharcyde - Blaze (3:29)
03. Curse - King Promo Featuring Dendemann (3:57)
04. Bubba Sparxxx - Wonderful (3:42)
05. Deichkind - Geheimnis (4:04)
06. De La Soul - Verbal Clap (3:16)
07. A Tribe Called Quest - Glamour and Glitz (3:38)
08. Shyne - Behind The Walls (Feat.Kurupt & Nate Dogg) (4:29)
09. Dilated Peoples ft. Kanye West - This Way (4:05)
10. Swollen Members - Killing Spree (2:37)
11. Shakira - Hips dont lie (3:40)
12. Zweiraumwohnung - Wir trafen uns in einem Garten (3:43)
13. Cypress Hill - Till Death Do Us Part (3:54)
14. Denyo - Ain´t no punchline (3:24)
15. Erick Sermon - To Tha Girlz (3:33)
16. The Roots - Rock You (3:12)
17. The Raconteurs - Steady as She Goes (3:35)
18. Bloc Party - Banquet (3:21)
19. The White Stripes - Blue Orchid (2:37)
20. The Roots - The Seed (2.0) (4:27)
21. Basement Jaxx - Do Your Thing (4:21)
22. Basement Jaxx - Red Alert (3:39)


Vati's Party (Nu Shit)

01. The Coup - My favorite mutiny (4:35)
02. Deichkind - T2wei( (3:38)
03. Italo Reno und Germany - Seid Ihr Da (4:44)
04. Moqui Marbles feat. Dendemann - Kurzschluss (3:07)
05. Deichkind - Fachjargon (3:21)
06. Denyo - Du bist Hamburg (3:03)
07. Curse - Besser Als Du (4:00)
08. Tefla & Jaleel feat. Dendemann - Backstagepass (3:41)
09. PF Squad - Der Weg den wir gehen (4:43)
10. Italo Reno und Germany - Na Und!?! (3:36)
11. Reen - Reens Welt (3:30)
12. Samy Deluxe - Boys sind back (3:35)
13. Mr. Schnabel - Abteilgefluester (feat. Nico Suave) (3:34)
14. Olli Banjo Feat. Samy Deluxe - Unmöglich (5:15)
15. Nelly Furtado Feat. Timbaland - Promiscuous (3:43)
16. LL Cool J - Control Myself (Feat. Jennifer Lopez) (3:54)
17. James Blunt - Alright Tonight (3:26)
18. Nelly Furtado - Maneater (4:35)
19. Sunloverz - Shine on (6:28)
20. I Love N.Y. - Seasons Of Love (Broadway Mix) (7:21)
21. Silbermond - Nein Danke (4:48)
22. Foo Fighters - DOA (4:12)
23. Red Hot Chili Peppers - Hump De Bump (3:33)
24. 200Sachen - Video raus (3:21)
25. Sportsfreunde Stiller - 54, 74, 90, 2006 (3:03)


Vati's Party (The Classics)

01. Khadejia feat. Product - Here We Go(2:50)
02. Massive Töne - Worauf Wartest Du (4:15)
03. Clueso - Egal Wo (4:34)
04. Ferris MC - Kann Uns Nicht Passieren(3:42)
05. Olli Banjo - Du Und Mein Penis (3:49)
06. Curse - Rap (4:04)
07. DJ Stylewarz - Bitte...Wer? (4:08)
08. Ferris MC - Freaks Asis und Mongos (3:32)
09. MC Rene - Zieh dir das rein (3:19)
10. Nico Suave - Lauf der Dinge (5:26)
11. Bubba Sparxxx - Back In The Mud (4:15)
12. Molotov - Puto (2:07)
13. Outkast - Bombs Over Bagdad (5:04)
14. Ska-P - Cannabis (4:27)
15. Good Charlotte - Riot Girl (2:18)
16. Revolverheld - Generation Rock (2:44)
17. Christina Stuermer - Immer an euch geglaubt (3:31)
18. Third Eye Blind - Semi Charmed Life (4:24)
19. Revolverheld - Arme Hoch (2:31)
20. Good Charlotte - Hold On (4:07)
21. Cardigans - My Favourite Game (3:39)
22. Michelle Branch - Everywhere (3:35)
23. LFO - That's The Way It Is (3:50)
24. Oliver Pocher - Schwarz und Weiss (3:56)
25. Placebo - Song To Say Goodbye (3:36)




08.03.2006:
Tricolore - Der Grund (Struggle Remix)
Zu finden auf ARCOR ist das ein Track vom KissFM Wettbewerb, bei dem ich ja auch mitgemacht hab. Ist meiner Meinung nach eins der besseren Ergebnisse (hab leider die Top6 noch nicht gehört), vielleicht interessierts ja jemand, was so andere Leute aus dem Beat gemacht haben. Auf alle Fälle sehr tiefgründig, geht unter die Haut... auschecken!

Jonesmann - Nenn Mich Jones
Jones is back! Auf dem Represent-Track meldet sich einer der wenigen deutschen Rapper mit Niveau eindrucksvol zurück. Beat und Chorus gehen zwar fast in die Black-Richtung und sind daher Geschmackssache (ist das Musik nicht immer?), aber von dem Reimkönnen her auf jeden Fall bundesliga-tauglich!

Adam Green - Nat King Cole
Als ich diesen Mann live gesehn habe, dachte ich nie, dass ich jemals irgendeine Empfehlung in diese Richtung aussprechen würde. Aber: ich habe mich geirrt. Ja, ich finde sein neues Lied tatsächlich gut - auch wenns wie aus einem alten Country-Western klingt (oder gerade deswegen?), geht dieser Song steil. Vor allen Dingen der Tempowechsel hin zum Refrain verleihen diesem Track die Frische, die er braucht.

Ashley Simpson - Boyfriend
Gitarrenpoprock vom Feinsten! Für Freunde von Ashley Simpson ein weiteres Prachtstück ihrer Musikkarierre, der Chorus geht ins Ohr, und dass sie mit meinem festen Freund getanzt hat, kann ich ihr da grade noch verzeihen.

Beyonce Knowles - Check On It
Noch ein Rückkehrer! Beyonce ist zurück in den Studios und macht da weiter, wo sie aufgehört hat: Hits, Hits, Hits... in gewohnter Blackmanier ist dieser Song garantiert der absolute Booty-Shaker in jeder Disse. Macht sich aber auch im Radio gut!

Bubba Sparxxx - Back In The Mud
Ich weiß nicht, in welche Kategorie ich dieses Stück einordnen soll. Hiprock? Alternativehop? Wie immer liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen. Feinste Raps gemixt mit einem treibenden Gitarren-Riff und dazu passendem Beat heben diesen Song vom klassischen "Rap"-Bereich ab, ohne dessen Wurzeln zu vergessen.

Christina Milian - Say I
N weiterer Rückkehrer aus der Black-Szene, aber vorsicht: zu laut angehört geht der Chorus bestimmt auf die Hochtöner im Ohr - das macht aber gleichzeitig auch den Reiz dieses Songs aus. Kann man gut hören, mehr aber leider auch nicht

Coldplay - White Shadows
Alter! Die Jungs von Coldplay ham mal wieder ein richtiges Brett produziert. Und auch wenn die Lieder schon irgendwie alle gleich klingen (liegt wohl an der Stimme des Sängers), werden sie doch nicht langweilig. Und dieses Stück profitiert von eben dieser Gesangskunst, sodass einem schon bei der ersten Strophe Schauer über den Rücken ziehen, wenn man die Augen schließt.

Corinna Bailey Rae - Put Your Records On
Erinnert mich ein bischen an die Soul-Ausgabe von Nelly Furtado. Ein eher ruhiger Beat gemischt mit harmonischen Melodien und einer schöner Stimme ergibt einen super-gute-Laune-Sonne-Song, der im Sommer sicherlich öfters zu hören sein wird.

Mousse T VS. Dandy Warholes - Horny As A Dandy
Was macht man, wenn man keine Ideen hat? Richtig, man nimmt einfach einen alten Song neu auf. Geht nicht? Naja, macht nix, dann mischt man eben zwei alte Songs zu einem neuen - fertig ist der Hit. Zwar eine nette Idee und auch gut hörbar, aber nach dem fünften Play ist einem egal, ob die Sängerin nun Horny oder doch Dandy ist - der Sound ist und bleibt bekannt und von daher ziemlich schnell ausgelutscht. Ganz so einfach scheint das mit den Hits doch nicht zu sein.

Jesse McCartney - Beautiful Soul
Ein Popsong über eine schöne Seele. Irgendwie scheint mir sowas immer zu gefallen *lach* Passt auf alle Fälle zum Frühling und vertreibt mit fröhlicheren Tönen und "Kopf-hoch-Stimmung" den Winter erfolgreich.

Kelly Clarkson - Because Of You
Irgendwie scheint es für jeden rockigeren Popstar Pflicht zu sein, irgendwann eine Ballade aufzunehmen; Kelly Clarkson macht daraus ihre Kür. Mit ruhigeren Piano-Klängen und dafür sehr emotionaler Stimme bringt sie Herzen zum stoppen & schlagen - auf jeden Fall reinhören, wenns noch nicht bekannt ist.

Nosliw - Musik
Ein Tribut zum Inhalt dieser Page. Im Reaggea-Sound gehalten (aber trotzdem auf deutsch!) passt auch dieses Lied zu - hoffentlich - kommenden wärmeren Tagen, auch wenns fast melancholisch klingt, so gilt trotzdem "Du warst schon lange da und du wirst immer sein".

Placebo - Song To Say Goodbye
Noch ein Comeback! Die Britpopper legen nach. Nach ihrem wohl bekanntesten Beitrag zum Eiskalte Engel-Soundtrack bleiben die Jungs ihrer Linie treu und bringen mit Song To Say Goodbye einen traurig-schönen Rocksong, der runterzieht und aufbaut zugleich.

Nth Degree - Morningwood
Let's Rock with Mo-Mor-Morning-Wood! Ein rockiger Song mit Pop-Akzenten, dessen Refrain nach kürzester Zeit nicht mehr ausm Kopf geht (am Anfang fand ich das Lied schrecklich, bis ich es nochmals gehört habe), und der Song macht in jedem Fall gute Laune, also anhören!

Raptile - Fight Back
Nun, eigentlich mag ich dieses Teil (man verzeihe mir das Wortspiel) nicht so sehr, weil ich damit die Niederlage in Ludwigsburg verbinde (dort habe ich das zum ersten Mail gehört), aber der Chorus ist simpel und gänig zugleich, sodass man durch den Beat ziemlich schnell zum Kopfnicken gebracht wird und immer wieder "We Fight Back" rufen wird.

Sean Paul - Temperature
Ist relativ schnell abgehandelt - ein typischer Dancehall-Song von Sean Paul. Wer ihn mag, dem wird auch dieser Song gefallen - wer nicht, dessen Meinung wird der Track auch nicht ändern. Langweilig isser trotzdem nicht, durch einen innovativen Beat und einen schönen Chorus is das Ding gut hörbar.

Pink - Dear Mr. President
Mit diesem ruhigen, nur von Gitarre begleiteten Stück weicht P!nk ein wenig von ihrer bisherigen Linie ab - aber nur rein musiktechnisch gesehen. Die Songs bleiben kritisch und richten sich hier direkt an den Präsidenten und seine Arbeit, und das wird verpackt in einem wunderschönen Song (How do you sleep when the rest of us cries?). Unbedingt reinhören in einer ruhigen Minute und mal ein wenig nachdenken, denn dafür ist dieser Song geschrieben.

Annette Louisan - Wer Bin Ich Wirklich
Lotta? Könnte man meinen. Wer in den letzten Wochen (Monaten?) irgendwann mal Pro7 eingeschaltet hat, ist an diesem Song wohl dank der Promo-Maschinerie von der Telenovela Lotta In Love nicht vorbei gekommen. Schade eigentlich; der Song ist nämlich ziemlich schön geworden (wenn man Annetts Stimme mag) und läd zum Kuscheln ein, sofern man irgendwie den Gedanken an ein blondes Mädchen mit Brille verdrängen kann, der sich unmittelbar nach dem Refrain aufdrängt.

D4L - Laffy Taffy
Vorsicht! Dieses Lied verursacht bei dauerhaftem Hören sicherlich irgendwelche bleibenden Schäden. Naja, egal - das kann man ruhig in Kauf nehmen. Ein simpler Beat gemixt mit einem ins Ohr gehenden Chorus - fertig ist der Hit (und das man nicht mehr als vier Töne benötigt, um einen Hiphop-Beat zu machen, ist damit auch bewiesen. Punkt.).

Damian Marley feat. Bobby Brown - Beautiful
Ein weiterer Frühlings- bzw. Sommersong, in denen der Sohn von Bob Marley ein wenig Karibik-Feeling verbreiten kann. Ein schön gesungener Chorus rundet das Stück ab, sollte man sich anhören!

Fort Minor - Where'd You Go?
Ok, ich gebs zu: als ich das Lied beim ersten Mal gehört hab, fand ichs nicht so toll. Ich habe meine Meinung geändert. Und auch wenn ich am Schluss drei Töne aus "Big Big World" von Emilia höre, so ist dies doch eindeutig eins der schönsten und traurigsten Lieder zur Zeit. Der Sänger von Linkin Park bleibt seinem Reimschema treu und hinterlegt das ganze mit einem wunderschönen Piano-Sample und einer schön gesungenen Hook- heraus kommt ein Sehnsuchtssong, bei dem sich jeder automatisch ziemlich alleine fühlt, was komischerweise mit diesem Song auch irgendwie ein schönes Gefühl ist.






08.03.2006:
KT Tunstall - Suddenly I See (Pop)
Ein schöner Popsong, sehr melodiös gehalten, mit "Drive"... gefällt mir sehr gut, wer "black horse and a cherry tree" mochte, wird diesen Titel mit Sicherheit auch gerne hören!

Xavier Naidoo - Bist Du Am Leben Interessiert (Soul)
Ein neuer Track aus der Schmiede der Söhne Mannheims. Mit seiner intensiven Stimme schafft es Xavier ein ums andere Mal mich zu beeindrucken... und auch die sozialkritischen Töne ("Mögen die in der Hölle schmorn, die Selbstmord-Attentäter auserkorn, um ihre Drecksarbeit zu tun, mögen sie nie in Frieden ruhn") passen sehr gut auf den eingängigen Beat. Schöner Track.

Natasha Thomas - Skin Deep (Pop)
Na ja... ist eigentlich ein typischer Popsong mit Balladentouch, aber trotzdem mit Pep, und mich hat der Text ziemlich geflasht als ich ihn das erste Mal hörte ("Are you just another fake, or something special? Don't think this beauty's skin deep"). Auf alle Fälle mal reinhören.

Katie Melua - Nine Million Bicycles (Jazzpop)
Ich mag die Stimme von Katie Melua - und ich mag Jazz. Beides zusammen ergibt eine Mischung, die seltsam beruhigend auf mich wirkt. Vielleicht etwas für ruhigere Tage, aber auch hier regt der Text zum Nachdenken an.

Christina Stürmer - Immer An Euch Geglaubt (Rockpop)
Will ich hier wirklich eine Österreicherin hinschreiben? Einen "Nusser"? (danke an Andi für den tollen bayrischen Ausdruck ) Nun, ich denke, sie hat es verdient. Ich kann jedem Leser nur "Vorbei" von ihr ans Herz legen, das hat - als ich das Lied zum ersten Mal gehört hab - meine damalige Situation tierisch gut wiedergespiegelt. Aber auch dieser neue Song zeigt, dass sie gut singen kann und trotzdem rocken!

Revolverheld - Revolverheld/Album (Rock)
Bin schon lange vor dem BuViSoCo zufällig über diese Band gestolpert, und hab sie durch o.g. Ereignis wieder entdeckt. Tolle Texte, die mir direkt aus der Seele sprechen, gepaart mit guten Riffs und passenden Melodien. Anspieltips sind der Represent-Track "Arme Hoch", die Herzschmerz-Nummer "Romeo" und auf jeden Fall das ruhigste Stück der Platte, "Mit Dir Chillen". Be there, or be square!

Mono & Nikitman - Für Immer/Album (Dancehall)
Wieder eine Band, die mir zwar vom Namen her irgendwie bekannt war, von der ich aber noch nichts gehört hatte, bis ich zufällig über ein paar Album-Snippets gestolpert bin. Einem Amazon-Gutschein sei Dank hatte ich dann dieses Schmuckstück ein paar Tage später - und ich kann nur sagen, es lohnt! Chillige Reaggea-Sounds gepaart mit kritischer Betrachtung unserer Lebensweisen finden sich hier ebenso wie druckmachende Dancehall-Stücke. Da sich die M&N nicht in "yamann"-Manier auslassen, sondern auf Deutsch texten, ist diese Platte wohl ein einzigartiges Werk, bei dem sich der Kauf auf jeden Fall lohnt! Anspieltips sind der Sunshine-Song "Für Immer", das fast sozialistische "Tausend", die Anti-Kriegs-Hymne "Stell dir vor" und natürlich der nicht fehlende Represent-Track "M&N II". Ch-ch-check it out! Ya Mann!






29.11.2005:
Deluxe Records - Die schönste Frau (Hiphop)
In meinen Augen ein super-geiler Song mit fast-schon-Pop-Charakter, der aber ziemlich genau ausdrückt, was ich fühle... "Du bist die allerschönste Frau, die ich niemals gesehn hab, die allerschönste Frau, die ich niemals gekannt hab.. das allerbeste, was mir in meinem Leben niemals passiert is, Baby, warum bist du nicht bei mir?" Einfach ein smoover Song mit viel wahrem Textinhalt.

Curse - Einsicht (Hiphop)
Ein sehr wahrer Song über einen Blick in den Spiegel - gemischt mit viel Soul merkt man, dass Curse zurück ist. Bringt mir auch heute noch Gänsehaut beim hören!

Favorite & Jason - Stalkerslut (Hiphop)
Sehr lustiger Text auf einen starken Beat, besonders die ersten Zeilen... "Bild dir nicht ein, Bitch, dass ich in dich verliebt bin, ich will dein' Tripper nich und f*** meine Favoritin" -> Sehr harte Worte, aber manchmal brauch man das einfach auch, oder nicht?

Alben: Main Concept - Equilibrium (Hiphop), Denyo - The Denyos (Hiphop), Deluxe Records - Let's go (Hiphop), Favorite und Jason - Rappen kann tödlich sein (Hiphop)